Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist ein Raum der Gemütlichkeit, in dem ein ruhiger Fernsehabend ebenso wie der Empfang von Gästen stattfindet. Entsprechend soll die Einrichtung repräsentativ und alltagstauglich in einem sein. Bei dem Versuch diese Kombination umzusetzen, betritt ein Home Stager einen schmalen Grad des Geschmacks. Denn währenddessen die Familien eine bunte, gemütliche Sofaecke und großen Esstisch bevorzugt, spricht das wohlhabende Ehepaar ein stilvolles Sofa mit passenden Sesseln eher an. Um im Rahmen des Home Stagings den richtigen Weg zu finden, muss zunächst die Zielgruppe analysiert werden.

Die verschiedenen Einrichtungsstile eines Wohnzimmers

Home Staging im Wohnzimmer

Das Wohnzimmer sollte Gemütlichkeit und Repräsentativität ausstrahlen. Bild © Rainer Sturm / pixelio.de

Bei der Gestaltung der Inneneinrichtung wird häufig von Einrichtungsstilen gesprochen. Neben einem klassisch-modernen Stil, gibt es den Landhaus-Stil. Retro-Look oder auch Einrichtungen nach mediterranem Vorbild. Diese Stile sprechen unterschiedliche Charaktere an und sollten entsprechend Verwendung finden.

Der Landhaus-Stil ist eher rustikal gehalten und passt entsprechend in ein eher größeres Anwesen im ländlichen Raum. Auch der skandinavische Einrichtungsstil findet eher in ländlichen Gebieten Befürworter. Hierbei wird sehr viel auf natürliche Materialien, wie Muscheln oder Sand, wert gelegt. Zudem lassen sich nahezu ausschließlich Möbelstücke aus Holz vorfinden. Holzelemente, besonders in dunkler Form, lassen sich auch bei dem Kolonialstiil finden. Hier finden insbesondere schwere, rustikale Möbel ihren Platz.

Ein extrovertierter Look ist der Retro-Look. Hierbei werden typische Möbel aus der Zeit der 70er verwendet. Neben Nierentische und Sitzsack, werden Lavalampen und Tapeten mit geometrischen Formen platziert. Da dieser Stil sehr speziell ist, wird er im Rahmen des Home-Stagings nicht oder nur in Maßen empfohlen. Denkbar wäre beispielsweise ein Streifen Retro-Tapete als Farbakzent. Ebenfalls wenig empfehlenswert ist ein orientalischer Stil. Aufgrund der vielen Farben und Tücher kann dieser Stil für viele Menschen zu dunkel und abstoßend wirken.

Home Staging durch eine Kombination aus verschiedenen Stilen

Ein Wohnzimmer soll im Rahmen des Home Staging so optimiert werden, dass es möglichst eine große Anzahl an Kaufinteressenten anspricht. Die Schwierigkeit besteht hierbei vor allem in der Auswahl des perfekten Stils. Um diesen heraus zu finden, ist es von Vorteil sich mit der Gegend der Immobilie und dessen Zielgruppe auseinander zu setzen. Liegt die Wohnung oder das Haus eher im ländlichen Raum, wird es Menschen ansprechen, die nicht in der Stadt leben möchten – eventuell sogar dem stressigen Alltag dort entfliehen möchten. Es ist daher wichtig Ruhe und Entspannung auszustrahlen.

Städtischer Wohnraum hingegen soll in der Regel repräsentativ und dennoch praktisch sein. Häufig gibt es hier nur begrenzten Wohnraum, der sinnvoll genutzt werden muss. Eine stilvolle Einrichtung mit praktischen Verstaumöglichkeiten ist damit unerlässlich.

Essbereich nach Home Staging

Die Verwendungsmöglichkeiten eines Raumes werden beim Home Staging dar gestellt. Bild © Rainer Sturm / pixelio.de

Um eine zeitgemäße und ansprechende Einrichtung vor allem im wichtigen Wohnzimmer zu finden, müssen sich die aktuellen Trends angeschaut werden. Zum Teil verrät bereits der Vorbesitzer einiges über die Wohnmöglichkeiten im gegebenen Wohnraum. Der Einrichtungsstil hängt zudem meist von der Region ab. In Bayern sind beispielsweise die Farben Blau und Weiß sehr beliebt.

Die Kunst des Home Stagings im Wohnzimmer

Da das Wohnzimmer in vielen Haushalten mit eins der wichtigsten Zimmer ist, ist auch hier das Home Staging mit am wichtigsten. Es sollte Ruhe, Geborgenheit und Repräsentativität ausstrahlen. Auf der anderen Seite ist es wichtig, dass der Raum nicht überladen wird. Ebenso wie in anderen Zimmern, kommen persönliche Gegenstände wie Fotos weg ebenso wie auffällige und spezielle Dekorationselemente.

In der Regel werden vorhandene Möbel genutzt und mit Hilfe Dekorationen, Gardienen und Blumen aufgewertet. Wenn der Raum leer ist, werden die entsprechenden Möbel gemietet. Insbesondere im Wohnzimmer empfiehlt es sich auch gebrauchte Möbel zu ersetzen, damit das Sofa nicht durchgesessen oder der Esstisch bereits zerkratzt präsentiert wird.

Da jeder das Wohnzimmer nach eigenen Wünschen gestaltet, sollte bei Home Staging Projekten dieser Raum klassisch und schlicht gehalten sein. Wichtig ist eine gewisse Helligkeit im Raum und die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten, wie z.B. eine Sofaecke und eine Essecke.